(© K. H. Osterbuhr)

Willkommen bei der Osterbuhr'schen Ahnenforschung

Vorwort

Hier werden die Ergebnisse meines Suchens und Findens bezüglich meiner Vorfahren, d.h. die Wurzeln der Familien mit dem Namen Osterbuhr dargestellt.

Die Namensherkunft Osterbuhr beruht vermutlich auf der Tatsache, das die Osterbuhr's diejenigen Bauern waren, die im Osten (des Dorfes) lebten ("Buhr" ist die plattdeutsche Bezeichnung für Bauer). So gibt es noch heute in Strackholt am östlichen Ortsende eine Reihe von Osterbuhr's - und am westlichen Ortsende eine Reihe von Westerbuhr's.

Das Bild rechts auf dieser Seite ist ein Foto meines Großvaters, des Schiffsbauers Karl Frerichs Osterbuhr (1880-1940).

(© K. H. Osterbuhr)

Meine Vorfahren --- und Ihre Herkunft

Nach den mir bekannten Informationen stammen die heute in Deutschland und den USA lebenden Personen und Familien mit dem Namen "Osterbuhr" bzw. "Osterbur" von zwei Stammvätern ab, die im 17. Jahrhundert in Ostfriesland, südöstlich von Aurich lebten. Zum einen von Jacobus Janssen [489], der von ca. 1655 bis 1739 in Strackholt lebte und zum anderen von Hinrich von Wiesens [745], der, wie der Name schon vermuten lässt, in Wiesens, nicht weit von Strackholt, lebte. Von ihm sind keine weiteren Daten bekannt, (s)ein Sohn Rolf Hinrichs [744] wurde aber 1697 geboren, d.h. Hinrichs Geburtsjahr liegt vermutlich zwischen 1670 und 1680. Die Linie Janssen ist heute eher unter dem Namen Osterbuhr zu finden, die aus Wiesens fast alle als Osterbur und das fast ausschließlich in den USA.

Ein Enkel von Jacobus Janssen, Jan Kobus (1757-1829) [73], bildet den Verknüpfungspunkte der heutigen Osterbuhr's.

So ist der älteste Sohn Frerich Osterbuhr (1784-1871) [13], mein Altgroßvater. Fast alle seine Nachkommen leben heute noch in Deutschland, lediglich von einem Enkel (Johann [478], geb. 1869) ist die Auswanderung in die USA bekannt. Dort nannte er sich aber nicht mehr Osterbuhr, sondern Johnsen (amerikanisierte Form von Janssen, d.h. Sohn des Jan).

Der viertälteste Sohn von Jan Kobus, Ehme Osterbuhr (1788-1860) [498] ist der Vater von Onno (s.u.) und damit Stammvater aller Osterbuhr's in den USA - soweit stellt sich zumindest die derzeitige Datenlage dar.

Die Lebensbedingungen waren zu der Zeit (der 30jährige Krieg lag nicht allzu lange zurück) im Allgemeinen (für das einfache Volk) schon nicht besonders angenehm, die moor- und wasserreiche Gegend haben die Bedingungen nicht unbedingt verbessert. Der Name Strackholt besagt, dass es sich um ein Gebiet mit reichem Baumbestand gehandelt haben muss, der aber wohl nach und nach der "Kultivierung" (Umwandlung in Weide- und Ackerland) zum Opfer gefallen ist. Später musste dann der Torf abgebaut werden, um als Hausbrand zu dienen. Die Arbeit im Moor war schwer. Man ließt in den Sterberegistern vom Tod durch Entkräftung und Auszehrung, auch bei Menschen im besten Lebensalter. Wenn die körperliche Verfassung nicht ausreichte, war man zum Scheitern verurteilt und fiel noch tiefer in Armut und Not. Weitere Informationen zu Strackholt und seiner Geschichte findet man auf den Seiten von Hans-Jürgen Adams.

Die meisten der deutschen Osterbuhr's leben auch heute noch in Strackholt und Umgebung. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts suchten aber eine Reihe von Osterbuhr's (wie viele andere Deutsche zu der Zeit auch) ihr Glück in der Neuen Welt, verließen das Moor und wanderten nach Amerika aus. Heute kann man in den amerikanischen Telefonbüchern mehr Einträge (ca. 100) finden als in Deutschland (ca. 30). Beispielhaft seien hier zwei Familien genannt: Tönjes Osterbur [585] mit seinem Sohn Hinrich [587] im Jahre 1876 nach Flanagan, IL oder Onno Osterbuhr [511] im Jahre 1881 mit 10 Kindern nach Hildreth, NE. Die Bundesstaaten Illinois und Nebraska bilden die Schwerpunkte der Osterbuhr'schen Ansiedelungen.

Geographische Einordnung des Forschungsgebietes
Bundesrepublick Deutschland (2005). Der rote Rahmen kennzeichnet das Gebiet der Niedersachsen-Karte Detailkarte Strackholt Der nordwestliche Teil des Bundeslandes Niedersachsen. Der rote Rahmen kennzeichnet das Gebiet der Strackholt-Karte

  Die Gemeinde Großefehn mit den Dörfern Strackholt, Spetzerfehn, Zwischenbergen usw. Großefehn-Strackolt Zwischenbergen Großefehn-Spetzerfehn Großefehn-Bagband Großefehn-Moorlage Großefehn-Holtrop Aurich-Oldendorf Voßbarg Großefehn-Wrisse Ostgroßefehn Wiesens

Strackholter Linie
Jacob Coep (~1600-nach 1653)
Coep Jacobs (~1620-nach 1708)
Johan Coeps (~1640- ?)
Jacobus Janssen (1655-1739)
Ehme Kobus (1715-1778)
Jan Kobus (1757-1829)
Frerich Osterbuhr
(1784-1871)

74 bekannte Nachkommen
Ehme Osterbuhr
(1788-1860)

91 bekannte Nachkommen

Ergebnisse im Detail

In dem hier vorliegendem Datenbestand (ca. 1.300 Personen, davon ca. 300 mit dem Geburtsnamen Osterbuhr und ca. 240 mit dem Geburtsnamen Osterbur) sind alle mir bis Anfang 2014 bekannten Informationen bezüglich der Familie Osterbuhr (und Osterbur) und ihren Verzweigungen eingegangen.

Die Daten des Zweiges Heeren/Coordes (meine Großmutter mütterlicherseits) basieren auf den Forschungen eines ihrer Brüder, Heinrich Coordes aus Esens/Ostfriesland.

Die Daten des Zweiges Janssen/Folkers (meine Großmutter väterlicherseits) wurden von meinem Groß-Cousin Hans-Herrmann Janssen zusammengetragen.

Nicht alle Informationen, die mir zu einzelnen Personen vorliegen, sind hier zu sehen. Daten wie Anschriften usw. sind bewusst ausgeblendet. Ebenso sind bei allen noch lebenden Personen die ggf. bekannten Geburtstage unterdrückt und die Vornamen größtenteils durch Initialen abgekürzt. Weiterhin sind einige Familienzweige komplett von der Internetveröffentlichung ausgenommen.

Wiesenser Linie
Hinrich von Wiesens
Rolf Hinrichs (1697-1774)
Hinrich Rolfs (1740-1818)
Tönjes Osterbuhr (1813-1902)
90 bekannte Nachkommen

Was fehlt noch?

Mein Bestreben ist es weiterhin, die Vorfahren aller Osterbuhr- und Osterbur-Personen zu ermitteln und so einen globalen Stammbaum erzeugen zu können.

In meinem Datenbestand finden sich allerdings noch weit über 200 Osterbu(h)r-Personen mit ungeklärten Herkünften. Ob sich alle auf die zwei oben genannten Personen zurückführen lassen, lässt sich im Augenblick nicht abschließend beantworten.

In der "Waisen"-Tabelle ("Waise" ist hier so zu verstehen, dass Informationen über die Eltern derzeit nicht bekannt sind) sind diejenigen Personen aufgeführt, die ich zwar vom Namen her entdeckt habe, die ich aber mangels weiterer Informationen nicht verwandtschaftlich zuordnen kann. Es ist durchaus möglich, dass einige Namen doppelt eingetragen sind.

Für weitere Hilfe bin ich äußerst dankbar!


Fotos: Eigene Aufnahmen  Valid HTML 4.01 Transitional

Hinweis: Die in [...] stehenden Zahlen verweisen auf das Datenblatt der jeweiligen Person, mit AhnMan erstellt wurde.

×